axel-bröker-start.jpg

Tom Feuerstacke im Gespräch mit Axel Bröker

MEHR KÖLSCH GEHT NICHT

TOM FEUERSTACKE UND AXEL BRÖKER BESPRECHEN GASTRONOMIE, PANDEMIE UND HILFEN

Eigentlich läuft alles ganz normal, wenn man erfolgreich arbeitet. Man führt seine Geschäfte und kümmert sich um mögliche neue Ideen. Wenn dann was Unerwartetes an die Tür deines Betriebes klopft und du die Pforten für unbestimmte Zeit schließen musst, ist Schluss mit lustig. Viele Menschen würden sich jetzt verstecken. Einer nicht. Der Axel. Kurz geschüttelt, Ärmel hochgekrempelt und alles auf links gezogen. Das Ergebnis: mit neuer Frische und dem gesamten alten Team nach anderthalb Jahren gebremst Vollgas geben. Und wo andere verkleinern, zaubert er was Neues aus dem Hut.

ARNDT ZINKANT FRAGT DANIEL HUHN VON DER FILMWERKSTATT, WAS MÜNSTER ALS FILMSTADT AUSMACHT

Filmfans gibt es unzählige – zumal im studentisch geprägten Münster. Ab dem 16. September findet an zehn Tagen das Filmfestival Münster statt. Damit die Szene insgesamt lebendig bleibt und auch das Sperrige eine Chance hat, werkeln viele hinter den Kulissen; natürlich auch in der Filmwerkstatt, die gerade ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Noch weit älter ist der Filmclub Münster. Über beide hat Daniel Huhn eine Menge zu erzählen.
Der Dokumentarfilmer ist einer der Geschäftsführer der Filmwerkstatt.

TIM SCHAEPERS SPRICHT MIT MARKUS FRIELING ÜBER WERTSCHÄTZUNG IN DER PFLEGE

Wer würde nicht gerne in den eigenen vier Wänden alt werden? Doch es ist nicht immer einfach, alle Dinge des täglichen Lebens alleine zu bewältigen. Familienangehörige sind oftmals beruflich oder mit den eigenen Kindern eingespannt – da springen Markus
Frieling und sein Team ein. Ob als Hilfe im Haushalt, die Begleitung beim
Spaziergang oder ein vertrautes Gesicht zum Schnacken. Ein Gespräch
über Probleme, Entwicklungen und
die Zukunft. 

CLAUDIA WOLF SPRICHT MIT REGIONALVORSTAND
MARKUS HAUBRICH ÜBER ROMY, JOY, MARPLE & CO. IM EINSATZ. 

Bei den Johannitern gibt es neuerdings eine Rettungshundestaffel. Der Regionalverband Münsterland/Soest, der bislang bekannt war für Krankenpflege, Hausnotruf und Katastrophenschutz, geht neuerdings nämlich auch auf Vermisstensuche. 

CHIARA KUCHARSKI SPRICHT MIT DOMENIK RADECK

Schwebende Reisekapseln (sogenannte Pods), die in rasender Geschwindigkeit durch kilometerlange Tunnel sausen? – „Transportmittel der Zukunft!“, sagt Domenik Radeck, Technischer Leiter der Hyperloop-Forschungsgruppe an der TU München. Chiara Kucharski hat mit Radeck über die von ihnen neu entwickelten Systeme gesprochen und die damit international gewonnenen Wettbewerbe, die von Tesla-Chef Elon Musk ausgerufen wurden. Wie man sich diesen futuristischen Transport von Personen und Waren in naher
Zukunft realistisch vorstellen kann? Vor allem schnell und nachhaltig.
Doch es müssen so einige Komponenten zusammenspielen. 

Vielen Dank an unseren Partner

Twenty Inch Factory MR 4-A.gif
Bildschirmfoto 2021-05-06 um 11.16.34.pn

Liebe Leserin, lieber Leser,

der goldene Oktober beginnt. Wir sprinten in das letzte Viertel des Jahres. Deutschland hat gewählt und man darf gespannt sein, was sich jetzt auftut. Wie immer stehen wir politisch und gesellschaftlich vor großen Aufgaben. Soziale Gerechtigkeit, Bildung und Klima. Es werden die wichtigsten vier Jahre, an denen wir uns messen lassen müssen.

 

Nachdem ein nicht von Sachlichkeit geprägter Wahlkampf vorbei ist, hoffen wir, dass endlich etwas Ruhe einkehrt. Wir mit Freude durchs Leben laufen und uns den schönen Dingen widmen können. Einfach mal innehalten und mit tollen Menschen treffen und reden.  

 

Wir haben auch diesen Monat spannende Menschen getroffen. Wir erfuhren, dass es nicht schwer sein muss, in den eigenen vier Wänden alt zu werden. Wir fanden einen Filmclub. Wir bekamen ein Eindruck, wie der Transport von Personen und Waren in
der Zukunft aussehen könnte. Uns wurde erklärt, dass Corona die Gastronomie nicht zerstört hat. Und die Johanniter haben auch
was erzählt.

 

Daran denken. Am 31. Oktober wird die Uhr umgestellt. Winterzeit! 

 

Wie immer gilt: Gesund bleiben!

Der Tom

start sgf.png

Stadtgeflüster Blog

Anzeige

Vielen Dank für deinen Besuch der Stadtgeflüster Interview Homepage. Gerne kannst du uns Interviewthemenvorschläge schicken: Stadtgeflüster GmbH, Rothenburg 14-16, 48143 Münster, Telefon +492514816830, oder mail uns

  • Instagram - Grau Kreis
  • Stadtgeflüster auf Facebook