top of page

"Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die, welche du machen wirst. So ist das Leben!" (John Sexton)

Heute hatten wir den wunderbaren Armin Zedler zu Gast in der Dachboden Werbeagentur, quasi in den heiligen Hallen des Stadtgeflüsters.

Armin/Armeen stammt ja aus dem Persischen und bedeutet so viel wie Beschützer. Passt wie die Faust aufs Auge. Armin gehört zu den Fotografen der Extraklasse, dem die Diskretion der abgelichteten Personen heilig ist – er beschützt sie förmlich vor schlechten Schnappschüssen!


Hochkonzentriert bei der Arbeit


Ich habe diesen Weltenbummler und Tausendsassa in Aktion erlebt, sowohl in Wien als auch in Köln und natürlich in Münster, wo er sich so richtig zu Hause fühlt, besonders in den Kreisen der Starlight-Family.


Alle Arme fliegen hoch----- Die Starlight Family bei Münster Mittendrin


Vor über 30 Jahren hat sich Armin zum Pressefotografen ausbilden lassen, hat für namhafte Tageszeitungen gearbeitet, bis er sich einen eigenen Fotostudio-Traum in Köln erfüllte.

Warum er dann 2020 von Köln nach Münster gezogen ist? Das bleibt wohl das Geheimnis von Amor! Jetzt arbeitet er als selbständiger Fotograf in einem etablierten Münsteraner Fotostudio und hat wahrscheinlich auch schon das eine oder andere Münsterländer Schaf vor der Linse gehabt.


Ganz klare Sache. Armin ist der Fotograf der Herzen


Armin ist ein echter Überzeugungstäter, der Unprofessionalität so sehr hasst wie ich rechtes Gedankengut. Und er hatte sie alle vor der Linse: Till Schweiger, Micaela Schäfer, Götz Alsmann, unseren Lieblingsfinanzbeamten Oliver Korittke alias Ekki Talkötter, Thomas Anders und, und, und.


Die Venus als Arbeitsplatz... es gibt schlimmeres!


Aber das ist nicht alles – Armin hat vor allem ein Händchen dafür, wie man Protagonisten am besten präsentiert. Da bleibt nur die Schokoladenseite zu sehen – da könnten sich manche Instagram-Filterchen eine Scheibe abschneiden!


Michael Antony Austin .... ein absolut begnadeter Sänger.


Dieser Mann hat mehr Höhen und Tiefen erlebt als eine Achterbahn im Hochsommer, inklusive eines Schlaganfalls, der ihn völlig unvorbereitet traf. Aber hey, Armin ist wie ein Stehaufmännchen – Gas geben, weitermachen, kämpfen.

Mit über 30 Jahren Berufserfahrung hat er mehr gesehen als so mancher Paparazzo auf Speed. Deshalb haben wir ihn für die kommende Februarausgabe vom Stadtgeflüster ausgequetscht – alles, was man mit einer Kamera einfangen kann, und noch viel mehr!

Wir sind echt froh, dass er mit uns zusammenarbeitet, sich für unser Interviewmagazin so reinhängt, so viel Zeit investiert und einfach einen Top-Job macht. Wenn ihr mal einen Fotografen braucht, kann ich Armin wärmstens empfehlen.


Zum Lachen in den Keller gehen, war noch nie Armins Ding


Egal, ob Hochzeiten, Akt, Adventure oder die etwas seltsameren Bildideen – er hat einen Blick fürs Besondere!

Schaut mal auf seiner Homepage vorbei: https://armin-zedler.de. Und natürlich durfte Ekkis Plauderstunde nicht fehlen. Im Video gibt es wieder 10 Fragen, die er spontan beantworten musste. Viel Spaß beim Gucken!!



Und danach ging es dann weiter zur Plauderei mit Kevin Kühnert. Das aber erst nächste Woche hier.


Salve, Ekki – der Plaudermeister.

131 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page