top of page

Auf ein Gespräch mit Detlev Jöcker über Liebe, Glaube, Hoffnung


Um authentische Kinderlieder zu schreiben, sollte man Kinder lieben


Am 07.02.2024 hatten wir einen absoluten Glücksgriff in den heiligen Hallen des Stadtgeflüsters gelandet.

Da stand er vor uns, ein Musiker, der so viele Tonträger verkauft hat, dass unser Büro sicherlich nicht im Ansatz als Lagermöglichkeit gereicht hätte – 13 Millionen Tonträger. Mit 9 Gold- und 7 Platin-Auszeichnungen könnte man meinen. Der Typ schiebt jetzt nur noch eine ruhige Kugel. Doch weit gefehlt.

Alles definiert sich über Liebe, Glaube und Hoffnung


Trotz seines Mega-Erfolgs und seiner hingebungsvollen Arbeit für Kinder ist er auf dem Boden geblieben. Der Mann ist so bescheiden und auf dem Boden geblieben, dass es eine einzige Freude ist.


Andt Zinkant – ja, der Mann mit dem Namen, den man dreimal schnell hintereinander sagen muss, um ihn richtig auszusprechen – interviewte Detlev Jöcker für das Stadtgeflüster.

Ich sag's euch, dieser Kerl hat Geschichten, die so klasse sind, dass da locker eine Netflixserie über 5 Staffeln produziert werden könnte. Von Frühstück mit Paul McCartney bis hin zu Stones-Konzerten für den heutigen Preis eines Fast-Food-Menüs – er hat sie alle erlebt und verpackt sie wie ein Geschenk für uns.

Mit einem der Beatles zu frühstücken..... das hat was.


Detlev Jöcker – nicht nur ein Meister der Kinderlieder, sondern auch ein Gesellschaftsrebell mit einem Gitarrenkoffer voller Ideen. Und dabei ist er so gerade, dass man meinen könnte, er hätte einen eingebauten Wasserwaage im Kopf.

Das Interview lief so locker und die Zeit verging so schnell.... ich hätte noch 1000 weitere Fragen stellen können.

Inspiration kommt aus der Mitte


Also, schnappt euch die Popcornschüssel und lasst euch von den Gedanken der Legende Detlev Jöcker unterhalten

Salve Ekki



134 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page